Mit Freude und Geduld

Kinder beim Zahnarzt

Kurz & knapp

→ Prophylaxe - vom ersten Milchzahn bis zum 18. Geburtstag
→ Wir nehmen uns Zeit und haben Geduld
→ Keine Behandlung beim Ersttermin
→ Gezielte Desensibilisierungstermine für ängstliche Kinder
→ Behandlung unter Lachgas

No items found.

Im detail

Kinder sind bekanntlich keine „kleinen Erwachsenen“, sie haben andere Bedürfnisse und „ticken“ anders als wir „Großen“.  Sie leben – je nach Alter – in einer ganz eigenen Welt, sind neugierig und für neue Erfahrungen sehr aufgeschlossen. Wir begegnen Ihrem Kind altersgemäß und kindgerecht in ihrer jeweiligen Welt.


Prophylaxe beginnt bereits beim Säugling
Schon mit Durchbruch des ersten Milchzahnes sollte mit einer sanften Zahnpflege begonnen werden. Nach und nach erlernen Kinder die motorische Fähigkeit die Zahnbürste selbstständig zu führen. Eine zuckerarme Ernährung schützt vor Karies und trägt darüber hinaus maßgeblich zu einer gesunden körperlichen Entwicklung bei. Unsere erfahrenen Kinder-Prophylaxeassistentinnen beraten und unterstützen Sie und ihr Kind gerne bei der Durchführung der optimalen Zahnpflege – in jedem Alter. So erreichen wir gemeinsam, dass ihr Kind von Anfang an Freude daran hat, die Zähne zu putzen und somit den gesamten Mundraum gesund zu halten.

Sollten wir bei Ihrem Kind ein Loch entdecken, ist es wichtig, den Zahn zeitnah und gut zu versorgen. Auch in diesem Fall nehmen wir uns die Zeit, die Ihr Kind benötigt und sorgen mit kindgerechten und einfühlsamen Behandlungstechniken für ein vertrauensvolles Umfeld.

Der erste Termin bei uns beinhaltet ausdrücklich keine Behandlung, denn uns ist es wichtig, dass ihr Kind die Situation kennenlernt und sich sicher fühlt, damit es erst gar keine Angst vor einem Zahnarztbesuch entwickelt. Sollte eine weitere Behandlung notwendig sein, so erfolgt diese schrittweise in einem ihrem Kind angepassten Tempo.


Übrigens
Der ideale Zeitpunkt für den ersten Zahnarztbesuch besteht mit dem Durchbruch der ersten Milchzähne, im Alter von 6 bis 8 Monaten! Ihr Kind lernt uns und die Umgebung kennen. Dadurch können wir möglichst frühzeitig ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Idealerweise folgen danach regelmäßige Kontrolluntersuchungen im Abstand von 6 Monaten. Optimal ist es, die Kontrolluntersuchungen mit Prophylaxeterminen zu kombinieren, denn sauber polierte Zahnoberflächen erlauben uns eine präzisere Kariesdiagnostik.

Milchzähne müssen behandelt werden, denn ein gesundes Milchgebiss ist die beste Voraussetzung für ein gesundes bleibendes Gebiss. Kranke, kariöse Milchzähne können bleibende Zähne anstecken oder ihre Entwicklung stören. Ein vorzeitiger Milchzahnverlust kann auch zu erheblichem Platzmangel im bleibenden Gebiss führen und dadurch eine kieferorthopädische Behandlung notwendig machen. Das kann durch den Erhalt der Milchzähne vermieden werden.  

Mit gezielten Desensibilisierungsterminen haben wir die Möglichkeit, Ihr Kind besser kennen zu lernen, ihm mehr Sicherheit beim Zahnarzt zu geben und seine Ängste schrittweise abzubauen. Besonders ängstlichen (kleinen) Patienten kann die zahnärztliche Behandlung durch eine Minimal-Sedierung mit Lachgas erleichtert werden.

Bitte informieren sie uns, wenn ihr Kind Bedenken hat zum Zahnarzt zu gehen und wie sich diese Angst bzw. Unsicherheit begründet. Hilfreich wäre auch ein kleiner Hinweis dazu, was ihr Kind besonders mag. So können wir uns bestmöglich auf ihr Kind einstellen. Für den Fall, dass sie mit ihrem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen, haben wir die PDF-Datei „Tipps für einen angstfreien Zahnarztbesuch“ zum Download bereitgestellt, die Sie unten finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch —
Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Mit Freude und Geduld

Kinder beim Zahnarzt

Zahnärztinnen & Zahnärzte
Dr. med. dent. Hubert Hiegemann

Seit über 30 Jahren bin ich in eigener Praxis in Lippstadt niedergelassen. Seitdem ist unsere Praxis an den stetig neuen Anforderungen gewachsen und junge Zahnärztinnen und Zahnärzte ergänzen mit Ihren Spezialgebieten und Tätigkeitsschwerpunkten unser gemeinsames Wirken. Der fachliche Austausch mit meinen jüngeren Kolleginnen und Kollegen liegt mir sehr am Herzen und es macht mir Freude Erfahrungen weiter zu geben.

Dr. med. dent. Christian Ruess

Als gebürtiger Lippstädter bin ich nach meinem Examen 1996 gerne nach Lippstadt zurückgekehrt. Seit 1999 bin ich als niedergelassener Zahnarzt und Partner in der Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dres. Hiegemann tätig.

Maria Hagedorn

Weitere Informationen folgen in Kürze …

Mihajlo Pavloski

Mein Studium schloss ich 2014 an der „Carol Davila” Universität in Bukarest ab. Im Jahr 2018 absolvierte ich eine Weiterbildung im Bereich Prothetik und erlangte den Titel Fachzahnarzt für Prothetik (Rumänien). Seit November 2019 bin ich als Zahnarzt in der Gemeinschaftspraxis Dres. Hiegemann & Partner tätig.

Janine Goy

Seit Oktober 2016 freue ich mich Zahnärztin im Team der Praxis Hiegemann & Partner sein zu dürfen. Nach meinem Studium in Göttingen und einem Zwischenstopp in Bremen zog es mich zurück in meine Heimatstadt Lippstadt.

Mitarbeiterinnen
Anna Hagenhoff
Betriebswirtin, Praxismanagement
Kristin Schlüter
Praxismanagement, Abrechnung & Verwaltung
Laura Hohmann
ZFA, Anmeldung, Abrechnung & Verwaltung
Birgit Hiegemann
Dentalhygienikerin & Präventionsmanagerin B. Sc. Prophylaxe & Parodontologie, Bleachingexpertin
Anna Flütter
Dentalhygienikerin & Präventionsmanagerin B. Sc. Prophylaxe & Parodontologie, Bleachingexpertin
Ulrike Vogt
ZFA Prophylaxe
Susanne Einhoff
ZMF, Prophylaxe
Ulrike Kleinewalter
ZFA Kinderprophylaxe
Andrea Thurau
ZFA, Assistenz & Prophylaxe
Sandra Becker
ZFA, Assistenz
Ina Wienecke
ZFA Assistenz
Janina Budahn
ZFA, Assistenz
Katja Fischer
In Mutterschutz
Marion Fahle
ZFA, Assistenz
Sarah Hünemeier
In Mutterschutz
Charlotte Vogt
ZFA, Assistenz
Nicole Schwatow
Auszubildende zur ZFA
Wiktoria Grodzicka
Auszubildende zur ZFA
Kim Barnhusen
Auszubildende zur ZFA
Werfen Sie hier einen Blick auf unsere offenen Stellen.